Montag, 22. April 2013

musikalische Resteverwertung

Hallo ihr Lieben,

da ich mich immer unschwer von den schönen Papierschnipseln trennen kann, zeige ich euch heute mal, wie ich kleinere und größere Streifen auf einfachen Karten verwertet habe.


Bei diesen Karten habe ich das Papier von Teresa Collins mit den Stempeln von Crafty Individuals (hier CI-366) kombiniert. Ich habe mir zunächst ein paar Stempelchen aus der kleinen Platte ausgewählt und geschaut, wie ich diese anordnen oder auch kombinieren kann. 


 Passend dazu habe ich dann meine  Papierschnipsel rausgekramt und diese passend von der Größe her ergänzt oder auch noch ein wenig zugeschnitten (z.B. eine angemessene Wimpelgröße).
Dazu dann noch eine passende Matte aus Cardstock gewählt und beides auf einen Kartenrohling gebracht.


Was stellt ihr denn mit euren Papierresten so an?
Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Tipps oder Beispiele, die man hier austauschen kann?!
Wir sind auf eure Kommentare gespannt!

Hier noch ein paar andere Reste-Karten...




Liebe Grüße
Anja / xKleinerEngelx

Kommentare:

Svenja Koob hat gesagt…

Was für tolle "Restekarten"!!!

LG Svenja

Susi hat gesagt…

Hi Anja,
ich kann dich komplett verstehen. Ich hebe jeden Papierrest erst mal auf, weil man ihn ja noch verwerten könnte ;) Meist entstehen bei mir kleine Wimpel, Blüten oder Bordüren draus.
Deine Karten, die du aus den Resten gezaubert hast, gefallen mir richtig gut.
Liebe Grüße
Susi

Anonym hat gesagt…

Die beiden Musikkarten sind echt super geworden!

LG Tina B.