Montag, 5. September 2016

Naschbox

Guten Morgen und einen schönen Wochenstart!


Die 5 ist wieder meine (Anja's) Zahl und heute gibt es eine kleine Nascherei für euch, bzw. dann wohl eher dauerhaft, wenn man für ausreichend Vorrat sorgt ;) Bei dieser Naschbox handelt es sich nämlich um einen Hanuta-Spender, den man immer wieder auffüllen kann und in dem man bei Bedarf nur reingreifen muss. Die Idee dazu habe ich auf einem Blog gefunden, dem ich gern folge und die passende Anleitung gab es hier. Da kann man eigentlich gar nix falsch machen, auch wenn es zunächst etwas komplizierter aussieht.


Mein Grundgerüst ist aus einem hellen Cardstock entstanden, deren einzelnen Flächen ich anschließend noch mit einem Design-Papier von Maja Design bezogen und mit verschiedenen Stempeln von Carabelle, Crafty Individuals und Tim Holtz in zwei Brauntönen ergänzt habe. Passend dazu die Ränder gewischt und distresst und der Körper ist fertig.



Durch die unterschiedlichen Hintergrund- und Poststempel, brauchte hier nicht noch groß zusätzlich gestaltet oder dekoriert werden. Lediglich ein paar ausgestanzte Federn (JoyCrafts?) aus Kraftkarton sind hier zu sehen, die ebenfalls ein wenig shabby gemacht wurden.

Als Motiv habe ich einen Crazy Bird gewählt, der mir da irgendwie passend für schien, wenn er mal wieder naschen möchte ;) Ebenfalls in Brauntönen coloriert und mit Glossy Accents überzogen, habe ich ihn dann ausgeschnitten und mit Wellpappe und weiterer Deko auf der Frontseite angeordnet. Hier kamen noch Gesso, Strukturpaste, eingefärbte Mullbinde, Naturkordel und Knöpfe zum Einsatz. Das Stanzteil "Chloe Stem" ist von Memory Box.



Auch der Deckel hat nur minimal Deko bekommen. Hier habe ich einen Schriftstempel von Rayher verwendet und diesen als Banner dargestellt. Aus Kraftkarton gab es einen zweiten Banner, der etwas versetzt wurde. Passend dazu ein ausgestanztes Herz und nochmal einen Dekoknopf.




Habt eine stressfreie Woche!
Liebe Grüße Anja

Keine Kommentare: